-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-$sitename}
  -:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-$slogan}
-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-LOGINFORM}
-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-LINK1}
-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-LINK2}
-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-LINK3}
-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-LINK4}
-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-LINK5}
-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-LINK6}
-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-LINK7}
 -:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-UNAV}
Ihr Browser kann das Objekt leider nicht anzeigen! Adobe Flash Player herunterladen
 -:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-CURRENTPATH}
Stammtische
Gäste
Rückblick
Infos & Service
SLK Community

43. Berliner SLK Stammtisch am 08. - 09.05.2010 - Wochenendtour Meissen und Sächsische Schweiz




Bezeichnung: 43. Berliner SLK Stammtisch - Wochenendtour Meissen und Sächsische Schweiz
Datum: 08. - 09.05.2010
Uhrzeit: 08.05.2010; 10:00 Uhr bis 09.05.2010; 19:00 Uhr
Treffpunkt: 10:00 Uhr Raststätte am Kahlberg West an der A13 (erste Raststätte nach dem Berliner Ring) [Karte ansehen]
Beschreibung:

Unsere erste Wochenendtour führte uns wieder ins Sächsische. Nach Dresden, Bautzen und Leipzig zog es uns diesmal nach Meißen an der Elbe. Bevor wir die für ihre Porzellanmanufaktur bekannte Stadt erreichten gab es eine abwechslungsreiche Tour durch die Sächsische Schweiz.

 

Wir traffen uns am Samstagmorgen an der ersten Raststätte nach der A10 an der A13 Richtung Dresden.

  Nach der Begrüßung und Einweisung ging es in ca. zwei Stunden auf direktem Weg über Autobahn und Landstraße zur Burg Stolpen.
 

Ca. 25 km östlich von Dresden liegt die Kleinstadt Stolpen. Der wichtigste Anziehungspunkt ist die einem Basaltfelsen gelegene Burg Stolpen. Sie erlangte u.a. Gefängnis der Gräfin Cosel Berühmtheit. Wir parkten auf dem Markt und hatten nur einen kurzen Aufstieg zu Burg. Die Besichtigung der umfangreichen Burganlage kostete 5.- €.

 

Von Stolpen brauchten wir ca. eine halbe Stunde bis nach Hohnstein in der Sächsischen Schweiz. Hier wartete im Gasthaus Poleztal heimische Küche auf uns. Die Speisekarte bietet über 60 Hauptgerichte mit einem großen Wild- und Fischanteil. Bei gutem Wetter steht auch ein Biergarten zur Verfügung.

  Im Anschluss an das Essen stand noch ein Spaziergang durch das Polenztal auf dem Programm.


(778 Wörter in diesem Bericht)
(1746 mal gelesen)    Druckbare Version



-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-FOOTMESSAGE}
-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-VIEWBENCH}