-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-$sitename}
  -:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-$slogan}
-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-LOGINFORM}
-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-LINK1}
-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-LINK2}
-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-LINK3}
-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-LINK4}
-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-LINK5}
-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-LINK6}
-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-LINK7}
 -:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-UNAV}
Ihr Browser kann das Objekt leider nicht anzeigen! Adobe Flash Player herunterladen
 -:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-CURRENTPATH}
Stammtische
Gäste
Rückblick
Infos & Service
SLK Community

Von San Francisco nach New York von Heino




Mit unserer fünften USA-Reise hatten wir bewusst bis zum Amtswechsel in Washington gewartet. Erstmals ging es an die Westküste. Anders als befürchtet, verging die mehr als 11-stündige Anreise „wie im Flug“. San Francisco begrüßte uns mit herrlichem Sonnenschein und einem grandiosen Blick aus dem 47. Stock unseres Hotels.

 

Die San Francisco Bay liegt oft im Nebel. Das liegt am Zusammenprall  von der heißen Luft aus der Sierra Nevada mit der kalten Pazifikströmung.

 

Die Golden Gate Bridge ist zweifellos das markanteste Wahrzeichen der Großstadt am Pazifik.

 

Sie zieht nicht nur jährlich hunderttausende Touristen sondern leider auch im Durchschnitt wöchentlichen einen Lebensmüden an.

 

San Francisco hat anders als sonst amerikanische Städte gut ausgebaute Nahverkehrsmittel. Die Mitfahrt in den Cable Cars gehört zum Pflichtprogramm jedes Besuchers.

 


(1096 Wörter in diesem Bericht)
(2425 mal gelesen)    Druckbare Version



-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-FOOTMESSAGE}
-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-VIEWBENCH}