-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-$sitename}
  -:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-$slogan}
-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-LOGINFORM}
-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-LINK1}
-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-LINK2}
-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-LINK3}
-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-LINK4}
-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-LINK5}
-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-LINK6}
-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-LINK7}
 -:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-UNAV}
Ihr Browser kann das Objekt leider nicht anzeigen! Adobe Flash Player herunterladen
 -:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-CURRENTPATH}
Stammtische
Gäste
Rückblick
Infos & Service
SLK Community

26. Berliner SLK Stammtisch am 27.04.2008 - Frühlingstour in die Kulturhauptstadt Rheinsberg


Bezeichnung: 26. Berliner SLK Stammtisch - Frühlingstour in die Kulturhauptstadt Rheinsberg
Datum: 27.04.2008
Uhrzeit: 11:30 bis 19:00 Uhr
Treffpunkt: 11:30 Uhr Autohof Vehlefanz (TOTAL Tankstelle), A10 Berliner Ring, AS Oberkrämer
Beschreibung:

Ziel dieses Stammtisches war Rheinsberg, das seinen Besuchern zahlreiche kulturelle, landschaftliche und kulinarische Höhepunkte bietet. 

Treffpunkt und Start der Tour war um 11:30 Uhr auf dem Autohof Vehlefanz (TOTAL Tankstelle), A10 Berliner Ring, AS Oberkrämer.

 

Nach einer kleinen Stärkung führte uns der weg vorerst über Schwante auf die B273.

Anschließend auf die B96, die wir in Fürstenberg verlassen haben. Weiter ging es dann über enge und hügelige Landstraßen bis nach Rheinsberg

In Rheinsberg angekommen stellten wir die Autos auf dem Schlossparkplatz ab und gingen durch den Schlosspark Richtung Stadtzentrum zum Ratskeller von Rheinsberg. Der Ratskeller bietet seinen Gästen eine ideenreich umgesetzte Küche in ansprechendem Ambiente.

"Hier halten wir vor einem reizend gelegenen Gasthofe, der noch dazu den Namen der "Ratskeller" führt, und da die Turmuhr eben erst zwölf schlägt und unser Appetit entschieden der Ansicht ist, dass das Rheinsberger Schloss all seinen Zauber unerachtet doch am Ende kein Zauberschloss sein werde, das jeder Augenblick verschwinden könne, so beschließen wir, vor unserem Besuch ein solennes Frühstück einzunehmen und gewissenhaft zu proben, ob der Ratskeller seinem Namen Ehre mache oder nicht. Er tut es. Zwar ist er überhaupt kein Keller, sondern ein Fachwerkhaus, aber ebendeshalb, weil er sich jedem Vergleiche mit seinen Namensvettern in Lübeck und Bremen geschickt entzieht, zwingt er den Besucher, alte Reminiszenzen beiseite zu lassen und den "Rheinsberger Ratskeller" zu nehmen, wie er ist. Er bildet seine eigene Art, und eine Art, die nicht zu verachten ist." Theodor Fontane

Nach dem gemeinsamen Essen ging es wieder zum gegenüberliegenden Schloss. Hier hatten wir eine Führung angemeldet, die ca. 70 min dauerte.

Das Schloss, zentral in Rheinsberg und am Grienericksee gelegen, war einst Residenz des preußischen Kronprinz Friedrich (später: Friedrich der Große) und seinem Bruder Prinz Heinrich. Leider besteht im Inneren des Schlosses Fotografier- und Filmverbot, sodass wir uns nur auf Außenaufnahmen beschränken konnten. Dennoch ist ein Besuch des liebevoll restaurierten Schlosses sehr zu empfehlen und eine Reise wert.

Im Anschluss an die Schlossführung führte uns der Weg durch Rheinsberg in nördlicher Richtung zum Best Western Premier Marina Wolfsbruch.

 

Das Best Western Premier Marina Wolfsbruch liegt im schönsten Teil der Mecklenburgischen Seenplatte. Da wir mit dem Wetter wieder mal Glück gehabt hatten, konnten wir uns auf der Terrasse mit Kaffee und Kuchen verwöhnen lassen.

Umringt von naturbelassenen Seen und Wäldern verspürt man hier ein entspanntes Erlebnis zwischen mediterranem Flair und nordischem Ambiente. Die Kombination von Hotel- und Ferienanlage, eigenem Yacht­hafen, glas­über­dachter Piazza und einer 1000m² großen Bade­landschaft mit Wellness­bereich machen das Resort einmalig in Deutschland.

Nach dem Kaffeeklatsch hieß es wieder langsam Richtung Heimat. Über Rheinsberg, Herzberg, Beetz und Kremmen zurück zum Ausgangspunkt der Tour, dem Autohof Vehlefanz.

 

Am Autohof angekommen, wurden die anderen fahrbaren Untersätze einer intensiven Kostprobe unterzogen.

 

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für den erlebnisreichen und interessanten Tag. Auf ein baldiges Wiedersehen.

Fahrzeit: ca. 7 Stunden / 165 Km
Zeitplanung:

wann?

was?

wo?

11:30 Uhr

Treffen Autohof Vehlefanz (TOTAL Tankstelle), A10 Berliner Ring, AS Oberkrämer

11:30-11:45 Uhr

Begrüßung

11:45 Uhr

Abfahrt

11:45 - 13:15 Uhr

Tour Teil 1 vom Autohof Vehlefanz (TOTAL Tankstelle), A10 Berliner Ring, AS Oberkrämer nach Rheinsberg

13:15 - 15:00 Uhr

gemeinsames Essen Ratskeller Rheinsberg

15:00 - 16:15 Uhr

Schlossführung Schloss Rheinsberg

16:15 - 16:30 Uhr

Tour Teil 2 von Rheinsberg zum Best Western Premier Marina Wolfsbruch

16:30

Kaffee Best Western Premier Marina Wolfsbruch

anschl.

Rückreise vom Best Western Premier Marina Wolfsbruch zum Autohof Vehlefanz (TOTAL Tankstelle), A10 Berliner Ring, AS Oberkrämer
Org-Team:

Heino (Heino)
Kalle (Karl-Heinz)
icke (Marc)

Teilnehmer:

Name

Herkunft

Fahrzeug

Teilnehmer

Heino & Silvia (Heino)

Eggersdorf

SLK R171

2

Karl-Heinz & Kerstin (Kalle)

Berlin

SLK R171

2

Marc & Silke (icke)

Berlin

SLK R170

2

Günter & Petra (skymaster2004)

Brieselang

SLK R171

2

Ingo & Elli (Silver)

Altlandsberg

Speedster

2

Jens & Daniela (Daywalker)

Altlandsberg

Speedster

2

Michael (Mikel)

Berlin

Crossfire

1

Stephan (Nitro)

LK Oberhavel

MX-5

2

Burkhard (Gubab)

Bamberg

SLK R170

2

Jürgen

Kleinbeuthen/ TF

MX-5

2

Summe:

10

19

 

Links: Forenthread bei MBSLK.de
Forenthread in unserem Forum
Bilder vom Stammtisch & Streckentest am 02.03.2008 in der Bildergallery
(683 Wörter in diesem Bericht)
(1172 mal gelesen)    Druckbare Version



-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-FOOTMESSAGE}
-:_7edd84e580037ba0f9747f7d17adfda9_:-VIEWBENCH}